Dieses Wochenende wird arbeitsreich und aufregend

Portfolio_Nikon_D50_Sonne_in_den_Händen

 

Lars Nicolaisen:

Dieses Wochenende wird arbeitsreich und aufregend. Erst einmal sind heute alle drei Salons so gut wie ausgebucht. Das freut mich natürlich total! Allen Mitarbeitern und Kunden wünsche ich tolle Stunden in der pulsierenden Hamburger Meile, im Herzen der Stadt mit Blick auf die zauberhafte Alster am Ballindamm und in der (zumindest für uns) schönsten Stadtvilla der Hansestadt im Stadtpalais. Weiterlesen

Advertisements

Die Welt in Zahlen

Zahlen Hintergrund bunt - endlosLars Nicolaisen:

Es gibt Zeitschriften und Magazine, da habe ich immer eine absolute Lieblingsseite. Eine Seite, die ich immer als erstes Aufschlage. Kennt Ihr das? Zum Beispiel beim Stern ist es immer die letzte Seite mit „Was macht eigentlich…?“. Beim 11 Freunde Magazin ist es ebenfalls die letzte Seite. „Günter Hetzer“ ist einfach zu cool! Tja, und beim Wirtschaftsmagazin „Brand Eins“ ist es immer die Seite 8. „Die Welt in Zahlen“.

Und in der neusten Ausgabe bin ich wieder auf so einige Zahlen gestoßen, die mich nachdenklich gemacht haben. Hier einige Beispiele:

– Anzahl der Smartphone-Besitzer, die spätestens 15 Minuten nach dem Aufwachen nachsehen, ob sie Nachrichten bekommen haben, in Prozent ………..80 Weiterlesen

Die Suche nach der „goldenen Mitte“

XW9Z4894_2Lars Nicolaisen:

Die ersten Wochen im neuen Jahr stehen bei uns schon seit vielen Jahren im Zeichen der Planung. Eine gute Planung, eine individuelle Zielvereinbarung mit den Mitarbeitern und das Festlegen auf 2-3 Kernthemen die wir im neuen Jahr ausbauen und verbessern wollen, waren ganz wichtige Vorraussetzungen für einen positiven Geschäftsverlauf. Das hat sich bewehrt. Und daher waren meine letzten Tage und Wochen auch mit diesen Themen geprägt. Heute und nächste Woche stehen die letzten Mitarbeitergespräche an, und dann ist diese Phase abgeschlossen. „Endlich“ möchte ich fast schreiben, denn dieses Jahr empfinde ich diese Phase anders als die Jahre zuvor.

Damit kein Missverständnis aufkommt: Auch in diesem Jahr waren die ersten Wochen zwar anstrengend und raubten viel Energie, haben sich aber definitiv gelohnt! Die Mitarbeitergespräche verliefen ausnahmslos positiv und haben viel Spaß gemacht! Ich bin von der Richtigkeit dieses Vorgehens am Jahresanfang weiterhin zu 100% überzeugt! Was dieses Jahr jedoch „anderes“ war, war die Tatsache, dass ich auch gemerkt habe, dass ein gewisser Bogen nicht überspannt werden darf. Wann plant man „zu viel“? Wann läuft man Gefahr zu „bürokratisch“ zu werden? Weiterlesen