Weißer Stern von Alcona

Lars Nicolaisen:

Grüß Euch. Heute früh ein kurzer Gruß von mir, Otto und Ricardo. Für mich schon jetzt der beste Werbeclip 2016! Ich habe diese ca. 90 Sekunden bestimmt schon 20x angeschaut und kann immer noch herzhaft darüber lachen. Auf wie viele Details man geachtet hat – zu gut! Und wer mitsingen möchte, für den habe ich diesen wunderschönen, poetischen Text einmal zusammen gefasst:

Weißer Stern von Alcona

Du bist so fern Du bist so nah 

Wir zwei allein im Mondschein für immer Dein

Leider wird mir bei „Eventim“ noch nicht angezeigt wann Ricardo seinen nächstes Konzert in Hamburg geben wird. Und auch TUI-Reisen bietet noch keinen Direktflug nach Alcona an – aber ich bleibe dran und werde im Blog berichten sobald ich darüber neue Informationen habe.

Übrigens: Die „Ricardo-Herrenfrisur“ ist auch ab sofort auch in allen Nicolaisen-Salons erhältlich – jedoch nur in der ersten Vollmondnacht nachdem der HSV Deutscher Meister geworden ist.

Ich wünsche uns allen einen wunderschönen Freitag

Advertisements

Heimkommen

Lars Nicolaisen:

Am Sonntag hat EDEKA einen Werbeclip ins Internet gestellt. Ein Clip der einen berührt. Ein Film, der in 106 Sekunden eine Geschichte erzählt. Ein Film, der die Zuschauer mehr zum nachdenken bewegt, als das die meisten Kino- und Spielfilme nach 106 Minuten schaffen. Dieser Film ist einfach wahnsinnig gut. Aber auch gewagt! Der Inhalt ist nicht für Jedermann. Es wird Zuschauer geben, die sich an dem Inhalt stoßen werden. Und ich kann das gut verstehen, das ist schon schwere Kost. Ich dachte am Sonntag auch „Ne, das kannst Du in Deinem Blog nicht bringen„. Gestern Nachmittag (Montag) sah ich mir den Clip erneut bei unserer Werbeagentur an. Da konnte man schon sehen, dass der Film über 5 Millionen mal auf YouTube angeschaut worden ist. Heute früh waren es über 9 Millionen Zuschauer. 9 Millionen in 48 Stunden, die sich freiwillig einen Werbeclip anschauen. Das ist mal eine Aussage.

Da unsere Blog-Leser immer am Puls der Zeit sind, versteht sich von selbst dass viele von Euch den Clip bereits kennen. Egal. Er ist trotzdem ein Beitrag wert. Wenn auch nur 10% der Zuschauer so bewegt werden können, dass sie ihr Verhalten überdenken, ist die Welt schon ein kleines Stück besser geworden. Durch einen Werbeclip! Danke EDEKA: Das nenne ich mal eine gewagte aber auch eine gelungene Imagewerbung! Danke für den Mut!

Überraschung eines Stammkunden

Anzeige

Lars Nicolaisen:

Gestern verbrachte ich den Nachmittag bei unserer Werbeagentur, mit der ich nun schon seit fast 10 Jahren wunderbar zusammen arbeite. U.a. stand die Neugestaltung unserer Preisbücher auf dem Plan. Und so ganz nebenbei zauberte mir Agenturchef Andreas Giese ein Layout einer möglichen Anzeige aus dem Ärmel. Großartig, oder?

Zum besseren Verständnis: Wir planen aktuell gar keine Werbung! Er hat das nur vorbereitet um grundsätzlich eine leichte Detailverbesserung in unserer Außendarstellung vorzuschlagen. Ich finde es äußerst ansprechend und gelungen. Vom Motiv, über die Farbgebung, dem Layout und der Aussage. Alles stimmig.  Weiterlesen

Qualität ist eine innere Einstellung und kein Werbeclip

Lars Nicolaisen:

Der Clip dauert 90 Sekunden. Das ist tendenziell recht lang für einen Werbespot, der in der Prime-Time der größten deutschen Fernsehsender ausgestrahlt wird. Das kostet sicherlich richtig viel Geld. Und der Clip als solches ist ebenfalls sehr hochwertig produziert und sicherlich nicht gerade billig. Zum Start seiner Kampagne liefert der Discounter „Lidl“ einen Big Bang! Dabei verzichtet man fast vollständig auf Bezüge zum Lebensmittelhändler. Stattdessen weckt der Auftritt mit seinen perfekt gecasteten Darstellern in Alltagssituationen und dem über Qualität philosophierenden Voice-Over zunächst eher Assoziationen an eine Apple-Kampagne. Zweifellos ist dieser Werbespot klasse gemacht und richtig toll anzusehen. Jedoch tut sich bei mir die Frage auf: Was soll das? Weiterlesen