Positive Energie

17861814_10155050881716605_4826782144264943550_n

Lars Nicolaisen:

Wir haben den Tag gestern gut überstanden. Mein Gott, was war es teilweise voll am Ballindamm. Wahnsinn! Heute freue ich mich u.a.  auf ein Treffen mit einer Mitarbeiterin die zur Zeit in Elternzeit ist, um zu besprechen wann sie bei uns wieder die Scheren und die Pinsel schwingen wird. Das Leben ist ein Kommen und Gehen.

Als Foto habe ich mir heute ein Foto ausgesucht, welches letzte Woche bei uns auf Instagram veröffentlicht wurde. Es hat so viel positive Energie, dass es einfach ansteckend ist. Alena, Dejan und Kerry (v.l.n.r.) auf dem Messestand von „Sebastian“ auf der Messe in Düsseldorf. Simona und ich finden das Foto total klasse.

Und mit dieser positiven Energie wünsche ich uns allen einen richtig tollen Dienstag.

TOP HAIR Days 2017

17522681_10207850025720958_6578356777787967437_n

Lars Nicolaisen:

Wieder zurück in Hamburg! Es war mal wieder ein Fest mit Simona die wichtigste Fachmesse unserer Branche zu besuchen. Es war eine große Freude so viele Freunde und tolle Kollegen wieder zu sehen. Herzlichen Dank für das wirklich zahlreiche, positive Feedback bzgl. unseres Blogs, meiner TOP HAIR Kolumne und dem „Salongeflüster“ Podacst zusammen mit Michael Bredtmann! Wirklich ein besonderes Gefühl zu wissen, dass so viele tolle Kollegen meine/unsere Aktivitäten so interessiert verfolgen. DANKE!

Es gab viele Highlights auf den TOP HAIR TREND & FASHION DAYS, mein persönliches Highlight war der „Premium“ Vortrag von Oliver Schmidt. Total motivierend! Und wie stark der Raum gefüllt war – unglaublich! Simona saß neben Guido Paar (links) und Herbert Kötter (rechts) genau so wie ich und viele andere Teilnehmer während des Vortrages neben der Bühne auf dem Fussboden (!) um Oliver Schmidt zu lauschen. Wahnsinn!

Nach der Messe in Düsseldorf fühle ich mich in meinem Gefühl bestätigt, dass unsere Branche und unser Image endlich wieder im Aufwind ist! Wir kommen von wirklich ganz unten und es ist noch ein richtig langer Weg zu gehen, aber es ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen! Ein tolles, motivierendes Gefühl 

Doppelt aktives Wochenende

17621765_10155017641706605_7760282025651456678_o

Lars Nicolaisen:

Ja ich weiß, heute ist Samstag der 01. April. Keine Angst, dieses Jahr werde ich nicht versuchen viele Leser in den April zu schicken, sondern ich möchte auch an diesem Samstag wieder ein „Best Off“ Foto von unserem Instagram Account präsentieren.

Unsere neue Mitarbeiterin Charlotte Leschke hat diese Woche diese beeindruckende Komposition von wunderschönem Farbspiel und großartigem Styling veröffentlicht und ich bin wirklich beeindruckt. Sowohl vom fachlichem Können als auch von der Menge der Haare. Wahnsinn.

Dieses Wochenende wird doppelt aktiv. Zum einen findet in Hamburg am Sonntag ein verkaufsoffener Sonntag statt (13:00 bis 18:00 Uhr, unsere Salons BALLINDAMM und HAMBURGER MEILE haben geöffnet!), zum anderen werden Simona und ich mit einigen Mitarbeitern in Düsseldorf auf der Fachmesse „TOP HAIR Trend & Fashion Days“ sein und uns mit neuen Trends und Innovationen auseinander setzen. Ich wünsche also heute und morgen unseren Mitarbeitern und Kunden viel Spaß in unseren Salons, allen nach Düsseldorf mitreisenden Mitarbeitern einen spannenden Messebesuch, und allen anderen Blog-Lesern ein wunderbares Wochenende.

Das Abenteuer TOP HAIR

FullSizeRender-18

Lars Nicolaisen:

Klassisch auf Papier gedruckte Zeitschriften und Magazine sind tot? Das trifft anscheinend nicht auf Branchenmagazine zu, zumindest nicht auf das Friseur-Branchenmagazin „TOP HAIR“. Das TOP HAIR Magazin ist mit Abstand das meistgelesenste Friseur-Fachmedium im deutschsprachigen Raum. Am Mittwoch ist die neue Business-Ausgabe erschienen und seit dem erhalte ich zahlreiche E-Mails, SMS und WhatsApp Nachrichten. Ich wusste gar nicht dass so viele Kollegen meine Mobilnummer haben…

Auslöser ist meine neue Kolumne, die jetzt mit der Ausgabe 06/2017 gestartet ist und bis auf weiteres 1x im Monat erscheinen soll. Auf zwei Seiten darf ich ab sofort meine ganz persönlichen Gedanken zu meinem Berufsleben und zu unserer bekloppt-fasznierenden Friseurbranche niederschreiben und meine Kollegen in Deutschland, Österreich und Schweiz daran teilhaben lassen. Eine große Ehre für mich, da mir die „Schwere“ dieser Aufgabe bewusst ist. Regelmäßige Kolumnenschreiber in der TOP HAIR waren bis jetzt Friseurkollegen zu denen ich mein ganzes Berufsleben lang ehrfurchtsvoll herauf geschaut habe, allen voran Peter Polzer und Wolf Davids. Diese wirklich ganz schlauen Köpfe unserer Branche haben mich mit Ihrer jeweiligen TOP HAIR Kolumne nachhaltig beeinflusst und mich zu dem Friseur werden lassen der ich heute bin. Vorbilder im besten Sinne!

Ich bin mir der Verantwortung also durchaus bewusst. Ich bin mir auch darüber bewusst dass ich – sollte ich mich mit diesen „Helden“ vergleichen müssen – krachend scheitern könnte. Aber… ich habe mich über die Anfrage seitens der TOP HAIR Redaktion unglaublich gefreut und nicht eine Minute darüber nachgedacht. Ich habe richtig „Bock“ auf die Aufgabe, werde versuchen mich nicht von der hohen Auflage und der unglaublichen Reichweite beeinflussen zu lassen, sondern ich werde versuchen immer ganz nah bei mir zu bleiben und das zu schreiben was mir gerade auf dem Herzen liegt. Hanseatisch, anspruchsvoll und neuartig.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei der stellv. Chefredakteurin Nicoletta Zitarosa bedanken, die den Kontakt zu mir aufgenommen hat. DANKE für Dein Vertrauen! Ebenfalls mein Dank natürlich an Verlagsleiterin Dr. Rebecca Kanzler und an die gesamte TOP HAIR Redaktion, sowie dem TOP HAIR Verlag und Ihrem Geschäftsführer Christian Schikora. Und ein besonderer Dank an Claudia Prinz, die meine Texte mit ihren wunderbaren Illustrationen begleiten wird. Super! Vielen Dank, dass ich die Chance für dieses Abenteuer erhalten habe.

Nun sind die Leser gefragt. Wie werden die Leser und die Branche auf meinen Schreibstil und auf meine Gedanken und Schlussfolgerungen reagieren? Wird die Kolumne schnell überblättert werden? Oder wird sie zu einem liebgewonnen Bestandteil jeder zukünftigen Business-Ausgaben? Am Ende entscheiden die Leser. Dem stelle ich mich und haue ab sofort also noch mehr in die Tasten. Lasst das Abenteuer TOP HAIR beginnen!

Herzlich willkommen bei Nicolaisen

LarsNicolaisen_5

Lars Nicolaisen:

Der gestrige Beitrag war schon etwas Besonderes – aus vielerlei Sicht. Zunächst kostete er mich knapp 2 Stunden vor dem Rechner! Zu viel! Mein gesamter Tagesablauf geriet dadurch bis zum Nachmittag in Mitleidenschaft. Für unsere neuen Blog-Leser zur Info: Meine Frau und ich schreiben nie unsere Berichte am Abend o.ä. vor, sondern sie entstehen an jedem Morgen „live“. Das garantiert uns selbst ein hohes Maß an Authentizität. Man ist nicht jeden Tag gleich gut drauf, auch wir unterliegen Stimmungsschwankungen – und das darf man dann auch gern lesen. Simona und ich haben uns beim Start im Januar 2012 geschworen nicht nach möglichst hohen Klick-Like- oder Kommentarzahlen zu streben, sondern einfach zu schreiben was uns gerade wirklich auf dem Herzen liegt. Das können sowohl berufliche als auch private Themen sein. Mit drei Jahren „Blog-Erfahrung“ wissen wir natürlich was unseren Lesern mehr, und was weniger gefällt. Zum Beispiel wissen wir das ein Bericht über ein neues Produkt am wenigsten Resonanz erhält. Sei es weil man das Gefühl hat, dass hier die „Nicolaisen´s“ Werbung betreiben oder es unsere Leser schlicht und einfach wirklich nicht interessiert. Die „Klickzahlen“ sind bei solchen Berichten zumindest seit Jahren schlecht. Dennoch schreiben wir ab und zu über Produkte die uns in unserem Alltag besonders gut bzw. besonders schlecht auffallen. Ganz einfach weil es UNS interessiert. Und weil wir uns damit gerade intensiver beschäftigen. Und ich denke genau das sollte ja auch den Blog-Gedanken widerspiegeln.

Zurück zum gestrigen Beitrag. Weiterlesen