Goldene Bild der Frau 2016

Lars Nicolaisen:

Heute möchte ich Euch im Blog ein paar Eindrücke von der Gala geben und ein paar Blicke hinter die Kulissen der „Goldenen Bild der Frau“ ermöglichen. Einige Fotos stammen von uns, einige von http://www.goldenebildderfrau.de. Gern auf die Bilder klicken um sie zu vergrößern und den vollständigen Text zu lesen. Was war das für ein großartiger Tag!

Ich wünsche allen Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren Salons und uns allen dann ein erholsames Wochenende.

Advertisements

Willkommen beim Friseur

y5q3i0csr25yy5s

Lars Nicolaisen:

In der Oktober-Ausgabe der „Cosmopolitan“ findet man einen umfangreichen Artikel, der das Thema „Friseur“ mal von einer wirklich frischen Seite beleuchtet. Neben neuen Looks und Stylingtipps findet man u.a. auch einen „Salonknigge“ der einen unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen gewährt. Ist es blöd , wenn man seine Tasche mit zum Waschplatz nimmt? Gibt man Trinkgeld, wenn der Saloninhaber das Styling gemacht hat? Wie sage ich dem Friseur, dass ich lieber zum Kollegen möchte? Welche Sätze können Friseure von Kunden nicht mehr hören? Und (finde ich ganz witzig): Was Männer hinter Friseur-Vokabeln vermuten…

Der ganze Artikel liest sich locker und leicht, dazu einige Profi-Tipps für ein leichteres Styling zu Hause (ja, auch ich durfte einen Tipp beisteuern). Insgesamt ein wirklich gut gelaunter, bunter und kurzweiliger Artikel, welchen ich absolut empfehlen kann.

Ich wünsche uns allen einen schönen Dienstag.

Wow-Looks in der „Bild der Frau“

fullsizerender

Lars Nicolaisen:

Am Samstag habe ich mich ja spontan vor die Kamera gesetzt und darüber gesprochen, heute gehe ich noch einmal den klassischen, schreibenden Weg um jede Leserin unseres Blogs die neuste Ausgabe der „Bild der Frau“ ans Herz zu legen.

Gleich auf drei Seiten widmet Deutschlands auflagenstärkste Frauenzeitschrift unserer neusten Dienstleistung NEW YOU eine Titelstory! Uns, einem „kleinen“ Friseurunternehmen aus Hamburg. Das ist für uns natürlich ganz wunderbar. An dieser Stelle mein herzlicher Dank an die Bild der Frau Redaktion!

Ich denke die Vorher-Nachher-Looks können sich auch wirklich sehen lassen. Die Veränderungen sind echt schön geworden und sehr gut nachzuvollziehen. Dazu tolle Beschreibungen was die Stylisten Julia Kloppmann (Team Ballindamm) und Syringa Helweg (Team Hamburger Meile) alles so gezaubert haben. Julia und Syringa gilt an dieser Stelle natürlich mein herzlichster Dank und meine Anerkennung für diese phantastische Arbeit!

Unsere Homepage hat an diesem Wochenende einen deutlichen Besucheranstieg verzeichnen können. Besonders die NEW YOU Seite wurde überdurchschnittlich oft aufgerufen. Woran das nur liegen kann? 😉

Ich wünsche uns allen einen wunderbaren Start in eine neue, sehr warme und sonnige Woche.

NEW YOU in der „Bild der Frau“

Lars Nicolaisen:

Der Artikel über unsere neue Dienstleistung „NEW YOU“ in der neusten Ausgabe der „Bild der Frau“ ist wirklich großartig geworden.

DANKE an die gesamte Redaktion – besonders an Susanne Rückstein!

Und DANKE an Julia Kloppmann und Syringa Helweg die für die fachliche Arbeit verantwortlich waren!

Ich wünsche allen Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren Salons und uns allen ein sonniges Wochenende.

Überraschung in der Hansestyle

Blog16-08-24.jpg

Lars Nicolaisen:

Was für ein Morgen. Schon vor 07:00 Uhr traf die erste WhatsApp ein – und seit dem versuchen anscheinend all meine WhatsApp-Freunde einen neuen Rekord in „Nachrichten pro Stunde“ aufzustellen. Anders kann ich mir diese Aktivität in diversen WhatsApp Gruppen nicht erklären. Diese Flut an Nachrichten kam heute früh völlig überraschend und unerwartet. Wahnsinn! Warum ist das heute morgen so? Hat das auch etwas mit der Sonne zu tun, die nach einer gefühlten Ewigkeit endlich mal wieder früh Morgens über Hamburg erstrahlt? Sind deswegen schon alle aus dem Bett gesprungen und voller Energie und Tatendrang? Egal warum… mich hat´s dann auch recht früh aus dem Bett geholt 🙂

Und eben sitze ich auf unseren Balkon, schließe kurz die Augen und genieße die Sonnenstrahlen, hole mir dann einen Quark mit Obst aus dem Kühlschrank, schnappe mir eine Zeitung und beginne zu Frühstücken – als ich eine weitere Überraschung erleben durfte. Die Zeitschrift die ich mir aus dem Wohnzimmer schnappte war die aktuelle Ausgabe der „Hansestyle“. Ein Hamburger Magazin welches sich den Themen Mode, Kultur und Genuss in Hamburg widmet. Lesen Simona und ich recht gern. Auf dem Cover sehe ich den Titel „Top-Friseure, Ihre Looks & Trends“. Na, dann mal schnell geschaut welche meiner Hamburger Kolleginnen und Kollegen da die Ehre zu Teil wird sich präsentieren zu können. Ich schlage Seite 92 auf und entdecke u.a…. mich! Ich glaube ich muss ziemlich verdutzt geschaut haben. Zum Glück war niemand anderes auf dem Balkon. Und erst nach einiger Zeit erinnere ich mich daran, mal ein Gespräch diesbezüglich geführt zu haben. Hatte das völlig vergessen. Und plötzlich sieht man sich total unerwartet selbst in der Zeitung abgebildet. Das ist schon ein komisches Gefühl. Wobei – es gibt unangenehmere Gefühle 😉

Die aktuelle Ausgabe der „Hansestyle“ ist übrigens wieder sehr interessant geworden und auch die Aussagen von meinen Kollegen Yvette Hafner, Jörg Oppermann und Thomas Wolff sind wirklich gelungenen und lesenswert. Also das nenne ich ja mal einen überraschend aktiven Start in den neuen Tag. Ich wünsche uns allen einen großartigen Mittwoch.

Wow, Ihr seht ja gut aus

Lars Nicolaisen:

Ab sofort sind unsere „Vorher-Nachher-Frisuren“ auch bei Brigitte Online zu bewundern:

http://www.brigitte.de/beauty/frisuren/vorher-nachher-frisuren–wow–ihr-seht-ja-verdammt-gut-aus–10327294.html

Redakteurin Sabine Rodenbäck hat nicht nur alle wichtigen Fotos des Fotoshootings und das Interview mit mir online gestellt, sondern auch viele spannende und interessante Tipps für geplante Umstylings zusammen getragen. Wer Lust auf eine Typveränderung oder ein großes Umstyling hat, der sollte einmal einen Blick auf unseren genau hierauf ausgerichteten, neuen Service NEW YOU richten: http://www.nicolaisen-hamburg.de/index.php/newyou

Ich wünsche uns allen einen schönen Donnerstag.

Brigitte Frisuren treffen den Nerv

Lars Nicolaisen:

Ganz ehrlich? Diese Woche hatte es in sich! Heute früh habe ich das Gefühl,  dass ich nicht 5, sondern mindestens 10 Tage hintereinander durchgearbeitet habe. Unseren Mitarbeitern in den Salons wird es kaum anders gehen. Aufgrund von Urlaub und teilweise Krankheit sind die Salonteams in diesen Tagen recht ausgedünnt. Das macht eigentlich nichts, da sich unsere Kunden ja auch in den Ferien und im Urlaub befinden sollten. Aber im Sommer 2016 ist das bis jetzt ein wenig anders. Die Nachfrage nach den anwesenden Mitarbeitern ist wirklich hoch – und das freut mich natürlich total.

Warum die aktuelle Nachfrage in den Salons so hoch ist? Nun, dass hat wahrscheinlich vielerlei Gründe. Und ein Grund ist sicherlich die sehr positive Reaktion auf den großen „Vorher-Nachher-Artikel“ in der aktuellen Ausgabe der „Brigitte“. Unsere Arbeiten scheinen bei vielen Leserinnen den Nerv getroffen zu haben. So wie z.B. auch bei unserem Modell Claudia Gersdorf. Ich erinnere mich noch sehr gut an diese äußerst sympathische Frau. Sie war vom Stadtpalais (wo das gesamte Fotoshooting stattfand) sofort begeistert. Und das nicht wegen den tollen Räumen oder dem Wintergarten, sondern weil wir unseren Kunden das Wasser „Viva con Agua“ servieren. Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit einen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Wir unterstützen diese Idee. Claudia findet das super weil sie die Arbeiten dieses Vereins nicht nur selbst unterstützt, sondern sogar für „Viva con Agua“ arbeitet.

Claudia war schon gleich während des Fotoshootings von ihrem neuen Haarschnitt angetan. Ihr Fazit nach einem Monat verrät sie jetzt in der „Brigitte“: „Perfekt. Sehr, sehr gut. Ich habe das Gefühl, dass dieser Schnitt mein Leben auf ideale Weise begleitet. Ich bin nicht nur häufig unterwegs, sondern mache auch viel Sport. Und mit einer Handbewegung kriege ich jetzt die Frisur in den Griff. Außerdem fühle ich mich nach wie vor sehr weiblich. Es ist ein absolutes Klischee, dass nur langes Haar feminin wirkt.“

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Ich wünsche unseren Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren Salons, und uns allen dann ein schönes Wochenende.