NEW YOU Fotoshooting

049a6522-kopie

Lars Nicolaisen:

Am Sonntag ging es im Stadtpalais hoch her, denn dort fand ein weiteres NEW YOU Fotoshooting statt. Die Ergebnisse sollten schon bald zu bewundern sein. Nur soviel sei verraten: Die Veränderungen waren erneut wundervoll!

Mein Dank geht zunächst an unsere Modelle Jacqueline und Leonie, die (fast) allen Vorschlägen total offen gegenüber standen. Es hat enorm viel Spaß gemacht! Mein Dank geht an awa-models, die unsere Arbeiten wunderbar in Szene setzten und uns großartig unterstützten. Mein Dank geht an Lisa Beranek, die uns beim Make-up unterstützte. Mein Dank geht an Christiane Imhäuser-Kastner, die zwar aufgrund einer wichtigen privaten Verpflichtung nicht persönlich anwesend sein konnte, jedoch im Vorfeld in vielen Arbeitsschritten involviert war. Und mein größter Dank geht natürlich an Julia Kloppmann und Marc Pfeiffer, die bei diesem Fotoshooting für die fachliche Ausführung verantwortlich waren und einen phantastischen Job gemacht haben! Die Zeit verging wie im Flug und am Ende war die Freude bei uns allen riesig groß. Und womit? Mit recht!

Ich kann es gar nicht erwarten die neuen NEW YOU Modelle endlich präsentieren zu können. Bald ist es soweit. Ich werde hier im Blog darüber berichten.

Advertisements

Nicht warten. Starten!

14242334_10154393933096605_5170503965099767034_o

Lars Nicolaisen:

Die Nachfrage nach „Haarverlängerung“ nimmt ständig zu, wobei unsere „Great Lenghts Expertin“ Christiane Imhäuser schon vom ersten Tag an betonte, dass es oftmals gar nicht um „Verlängerung“, sondern viel mehr um „Verdichtung“ geht! Gerade viele unserer hanseatischen Kundinnen haben gar kein Interesse daran, von einem auf den anderen Tag plötzlich von kurz auf lang zu wechseln. Worum es vielen Frauen geht, ist elegant und unauffällig an den Stellen, an dem das eigene Haar nicht, bzw. nur sehr schleppend wächst oder ab einer gewissen Länge immer wieder dazu neigt zu splissen oder abzubrechen – das man genau da mit einer hochwertigen „Verdichtung“ nachhilft. So geschehen in dieser Woche bei unserer Mitarbeiterin Natalie Goy, Stylistin in der Hamburger Meile.

Da Frau Imhäuser aufgrund eines Sportunfalls noch nicht einsatzbereit ist (an dieser Stelle erneut die besten und schnellsten Genesungswünsche!), ist ein Kollege eingesprungen. Die Seitenpartien wurden verdichtet und Natalie hat dadurch auch ein paar Zentimeter gewonnen. Doch „Verlängerung“ war hier nicht der Vater des Gedanken. Natürlich sind die Haare an den Seiten jetzt länger – aber wird das in Natalie´s Umfeld groß auffallen? Sicherlich kaum. Viel mehr im Fokus steht, dass die Frisur jetzt viel kompakter ist und dadurch unglaublich an Aussage gewinnt. Natalie musste nicht wie früher lange warten bis sie dieses Ergebnis erzielt – sondern sie hat es sofort! Die Naturhaare wachsen in den kommenden Wochen nach und dann kommt der Zeitpunkt an dem Natalie die „Bondings“ wieder entfernen lässt und sie mit ihren eigenen Haaren die gleiche  Länge und Fülle erreicht hat.

Ein echt tolles Ergebnis! So ganz nebenbei möchte ich auch noch auf das Farbspiel hinweisen. Eine wirklich erstklassige Arbeit wie hier die Farbnuancen wirklich 1:1 mit eingearbeitet wurden. Da ist weder von der Haarstruktur noch von der Haarfarbe her irgendeine Kante oder ein Absatz zu sehen. Alles ist zu 100% harmonisch. Super!

Wer Interesse an unserer Dienstleistung „Haarverlängerung & Haarverdichtung“ hat, darf gern bei uns im Stadtpalais vorbei kommen und/oder anrufen. Marc Pfeiffer und in Kürze Christiane Imhäuser stehen für jede Information gern zur Verfügung.

Tel.: 040-41356785 I stadtpalais@nicolaisen-hamburg.de

Ein gutes Auge

14232049_10154388257006605_1583007811647072701_o.jpg

Lars Nicolaisen:
Wir Friseure haben schon einen echt tollen Beruf. Grundvorraussetzung ist jedoch nicht nur Leidenschaft für das was man tut, sondern auch handwerkliches Talent- und ein gutes Auge! Schon vorher zu sehen wie es nachher aussehen muss. Das ist das A und O!

Als Beispiel zeige ich Euch heute ein „Vorher-Nachher-Foto“, welches kürzlich auf unserem Instagram-Profil erschien. Es zeigt sehr schön, dass es nicht immer die ganz große Veränderung benötigt, um einen neuen, tollen Look zu kreieren. An den richtigen Stellen die Spitzen geschnitten, dazu in einer Freihand-Farbtechnik einen schönen Haselnuss-Effekt erzeugt und dem Haar die Pflege gegeben die es gebraucht hat. Wunderschön, oder? Die Trägerin ist weiterhin die Frau mit den langen, dunklen Haaren – und dennoch sind beide Looks miteinander kaum mehr zu vergleichen. Kompliment an Marc Pfeiffer vom Stadtpalais-Team!

Ich wünsche uns allen heute einen wunderbaren Mittwoch.

Tägliche Instagram Motivation

13988214_10154329221986605_5406677442180897246_o

Lars Nicolaisen:

Ich gebe zu, in diesen Tagen bringt mir unser Instagram-Account besonders viel Spaß! Wir haben uns zwar vorgenommen möglichst oft auf dem Kanal Fotos aus den Salons hochzuladen – aber dass das die letzten Wochen sogar täglich (!) passiert, freut mich ungemein! Marc Pfeiffer macht sich aktuell die Mühe den Account zu pflegen, und er macht dies wirklich extrem gut! An dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön von mir!

Mein Dank geht aber auch an alle Salonteams die Marc immer mehr unterstützen und ihm so viele Fotos zusenden! Ballindamm, Hamburger Meile, Stadtpalais. Alle sind aktiv dabei! Und nicht alle – aber recht viele Fotos veröffentlichen wir ja auch auf unserem Facebook-Account.

Ich freue mich nicht nur über die täglich neuen Fotos weil sich so viele Mitarbeiter daran so aktiv beteiligen, sondern auch weil ich in diesen Tagen viel weniger in den Salons sein kann wie ich es mir eigentlich vorgenommen habe. Momentan gilt es für mich viele komplexe Themen zu bearbeiten und dafür die jeweils richtigen Antworten und Lösungen zu finden. Das kostet extrem viel Zeit. Zeit, die ich eigentlich in den Salons verbringen wollte. Und wenn man halt nicht vor Ort ist, dann beschäftigt man sich zwar hinter den Kulissen mit all den Dingen die bei uns nicht rund laufen und die optimiert werden müssen – man bekommt aber so gar nicht mit was alles toll läuft und wie viel Freude auch täglich in den Salons verbreitet wird. Und diese Fotos die dann täglich auf meinem iPhone erscheinen, erstrahlen meinen Tag, geben mir immer wieder neue Energie und motivieren mich. Wirklich großartig!

Ich wünsche uns allen einen wunderbaren Donnerstag.

Herzlich willkommen: Marc Pfeiffer

studioline0.jpg

Lars Nicolaisen:

Dieter Keller mag in Hamburg wenig bekannt sein, aber der Stuttgarter Kollege ist seit über 30 Jahren einer der prägenden Köpfe der Friseurbranche. Der Visionär Dieter Keller setzt auch heute noch Maßstäbe, und als er mir vor ein paar Jahren das „Du“ anbot, fühlte sich das für mich wie ein Ritterschlag an. Ebenso prägend in dieser Branche, aber überregional deutlich bekannter war Wolfgang Lippert aus München. Der Starfriseur, der im Januar diesen Jahres viel zu früh verstarb, hat die Dienstleistungsqualität in der deutschen Friseurszene auf ein neues, höhere Level gehoben. Simona und ich haben im letzten Jahr Wolfgang in München besucht und uns seine beiden Luxussalons angeschaut und hinter die Kulissen blicken dürfen. Beeindruckend.

Was das mit dem heutigen Beitrag zu tun hat? Nun, seit genau einem Monat verstärkt Marc Pfeiffer unser Unternehmen. Vor „Nicolaisen“ hat er zuvor nur in zwei Unternehmen gearbeitet, nämlich bei Dieter Keller in Stuttgart und bei Wolfgang Lippert in München. In beiden Unternehmen war er mehrere Jahre aktiv. „Keller“ und „Lippert“ haben ihn geprägt und zu einem phantastischen Friseur reifen lassen. Nun zog es ihn nach Hamburg und ich erhielt seine Bewerbung auf den Schreibtisch. Was danach passierte ist schnell erzählt. Marc absolvierte bei uns zwei Tage als Volontär und überzeugt auf ganzer Linie. Er kam in den Teams und bei den Kunden wahnsinnig gut an und alle beknieten mich Marc Pfeiffer einzustellen. Das musste man gar nicht, denn mir war klar dass Marc Pfeiffer uns absolut bereichern kann. Und da Marc Pfeiffer ebenfalls zu uns ins Stadtpalais wollte, verstärkt er nun dort das Team seit dem 1. Juni. Weiterlesen