Was für ein November

blog17-11-30

Lars Nicolaisen:

Um den Monatswechsel Oktober/November herum fand die Goldene Bild der Frau Gala statt, die uns medial auch Tage danach noch beschäftigte. Profistylistin Veronika Kamp verstärkt seit 01. November das Team in der Hamburger Meile. Die Kosmetikerin Andrea Lübke eröffnete ihr Kosmetikstudio in unserem Stadtpalais. Der Salon am Ballindamm wurde im November umgebaut. Unser Instagram-Account erzielte über 1.000 Follower. Unser Auszubildender Nash bediente seinen ersten Kunden. Am 9. November gab es interne Trainings und Weiterbildungen. Wir feierten unser Winterfest im Loft. Charlotte Leschke vom Ballindamm-Team wurde als beste Friseurmeisterin ihres Jahrganges ausgezeichnet. In Berlin fand das erste „Intercoiffure Festival“ mit starker „Nicolaisen-Unterstützung“ statt. Unsere Suche nach zusätzlichen Salonhilfen ist gestartet. Die Aids-Teddys haben den Weg in unsere Salons gefunden und freuen sich über Spenden. Die norddeutschen Intercoiffure trafen sich zu einer Tagung – und die Nicolaisen´s mittendrin….

Das alles (und noch mehr!) konnte man allein nur in diesem Monat auf unserem Blog verfolgen. Es zeigt recht deutlich, dass es bei uns nicht langweilig wird. Ich freue mich total über diese Dynamik in den Salonteams und in unserem Unternehmen, wünsche mir aber auch für Dezember deutlich weniger „Hype“. In den nächsten Wochen sollen und wollen wir mal ein wenig herunterfahren und uns zu 100% auf unseren Alltag konzentrieren. Wir alle freuen uns total auf die Zeit mit unseren Dezember-Gästen am Ballindamm, in der Hamburger Meile und im Stadtpalais.

Ich freue mich heute auf die Besuche in allen drei Salons – und wünsche uns allen einen fröhlichen und entspannten, letzten November-Tag…. ohne es zu versäumen zum Schluss dieses Beitrages Tom Koeppelle, Salonleiter am Ballindamm, herzlich zu seinem heutigen Geburtstag zu gratulieren! @Tom: Genieße den Tag!

 

Advertisements

Mit den Intercoiffuren im Alten Land

Lars Nicolaisen:

Wir starten in eine neue Woche. Simona und ich befinden uns noch im Alten Land in Jork, wo wir seit Samstag im Hotel „Altes Land“ ein schönes Wochenende mit unseren norddeutschen Intercoiffure-Freunden verbrachten. Es waren wirklich sehr schöne Tage. Es wurde viel gefachsimpelt, viel über Branchentrends diskutiert und über das Geschäftsjahr 2017 gesprochen. Die Geselligkeit kam dabei nicht zu kurz, so habe zB ich zum ersten Mal in meinem Leben geboselt 😁

Nun geht´s für uns heute früh direkt zum Ballindamm in den Salon, da sich dort Kollegen aus ganz Deutschland zum Trendscouting angesagt haben. Ihr seht – uns wird es nicht langweilig. Ich wünsche uns allen einen erfolgreichen Start in die neue Woche.

Intercoiffure Festival Berlin 2017

IMG_0844

Lars Nicolaisen:

Wir sind zurück aus Berlin. Hinter uns liegen spannende Stunden. Beim 1. Intercoiffure Festival im Berliner Motorwerk wurden Themen wie zB „Premium-Friseur“ und „Generation Y“ thematisiert und diskutiert. Es gab unterschiedliche Workshops zu unterschiedlichen Fachthemen – und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Wir Intercoiffure wollten keinen Kongress mehr durchführen in dem man von Termin zu Termin durch den Tag hetzt, sondern ein #festivalberlin wo man neben anspruchsvollen Themen auch miteinander sprechen kann. Kommunikation – das haben wir spätestens von Dr. Steffi Burkhart gelernt – ist nämlich mindest genau so anspruchsvoll wie ein neuer Calligraphy Cut mit dem wunderbaren „The 21“.

Simona und ich waren total glücklich darüber, dass uns nach Berlin nicht nur mein Vater gefolgt ist, sondern auch ein Team von sieben Mitarbeitern! Ich saß da manchmal auf der Bühne als einer der Talk-Gastgeber und dachte bei mir „Wie geil ist dass denn jetzt bitte, dass meine Mitarbeiter einmal Robert Martin oder Steffi Burkhart erleben können?“ Ein wirklich tolles Gefühl! Ich freue mich schon jetzt über unsere nächsten Gespräche 🙂

Syringa Helweg hat auf einer der Workshop-Bühnen einen grandiosen Job gemacht. Sie war eine der „Speakerinnen“ bei der Fondation Guillaume. Ohne das sie es wusste, hörte ich ihr über ein Headset zu und war wirklich beeindruckt von ihrer Souveränität. Syringa, was für eine grandiose Entwicklung!

Am Abend, als die Stimmung immer ausgelassener wurde, entstand dieses obige Teamfoto an der Fotowand. Ich bin darauf leider nicht zu sehen…. ich habe mich zur selben Zeit im kleinen Kreis zurück gezogen und genoss die „Zigarette danach“ 🙂

IMG_0845

Hamburg hat uns wieder. Jetzt freue ich mich darauf das Berlin-Erlebnis richtig einzuordnen und dann 2018 mindestens eine der vielen guten Ideen bei uns auch zu realisieren und umzusetzen. Ich wünsche uns allen einen wunderbaren Mittwoch.

 

Winterfest in Hamburg und Festival in Berlin

blog17-11-18

Lars Nicolaisen:

Eine Woche ist unser „Winterfest“ nun schon wieder her. Die Zeit rast… Heute früh erreichten mich ein paar Fotos aus unserer Fotobox, welche ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Es war wirklich ein tolles Fest 🙂

Unseren Mitarbeitern und Kunden wünsche ich heute viel Spaß in unseren Salons und anschließend allen ein entspanntes Wochenende. Für Simona und mich wird das Wochenende alles andere als entspannt. Wir befinden uns bereits heute früh auf dem Weg nach Berlin, wo am Sonntag und Montag das 1. Intercoiffure Festival Berlin stattfindet, in dem ich recht stark eingebunden bin. Ein inspirierendes Treffen der besten Friseure Deutschlands. Wir freuen uns total darauf!

Mein Vater Uwe kommt bereits morgen nach. Unsere Führungscrew wird am Montag nach Berlin reisen und das Festival im Motorwerk miterleben. Finde ich großartig! Wer mehr über das Festival erfahren will, kann gern bei Facebook die „Intercoiffure Festival Berlin“ Seite besuchen oder sucht mit dem Hashtag #festivalberlin in seinen sozialen Medien nach den neusten Fotos, Videos und News.

Da für Simona und mich die Vorbereitungen bereits heute Mittag beginnen und das Festival für uns auch erst mit einem großen Meeting am Dienstag endet, werden wir diesen Blog sicherlich bis Mittwoch kommender Woche pausieren. Bis dahin wünsche ich Euch allen eine tolle Zeit, egal ob in Berlin oder anderswo.

Unglaublich wertvoll

WhatsApp Image 2017-10-05 at 08.32.31

Lars Nicolaisen:

Gestern Abend trafen sich die Hamburger Intercoiffure im wunderschönen Salon von Kirstin und Matthias Kramer in Norderstedt, um über aktuell relevante Branchenentwicklungen zu diskutieren. Es war erneut spannend festzustellen, dass viele unterschiedliche Friseur-Unternehmen die gleichen Probleme, Sorgen und Herausforderungen haben. Solch ein vertrauensvoller Austausch unter Kollegen auf Augenhöhe empfinden Simona und ich gerade in immer komplizierteren Zeiten als unglaublich wertvoll. Jeder kann mit einer spannenden Idee, einem frischen Gedanken oder mit einem Erlebnisbericht dazu beitragen, das man wieder selbst inspiriert und motiviert wird. Super!

Wenn es die Vereinigung „Intercoiffure“ nicht schon seit 1925 geben würde, man müsste sie heute neu erfinden.

Vor zwei Jahren in Paris

blog schwarz

Lars Nicolaisen:

Auf Facebook bekommt man ja des öfteren angezeigt was man zur gleichen Zeit vor einigen Jahren auf Facebook veröffentlicht hat. Mich erschrecken solche Informationen immer ein wenig, zeigen sie einem doch ganz deutlich wie gläsern man geworden ist. Aber gestern und heute habe ich mich über die Information wirklich gefreut und blickte zufrieden, glücklich und mit ein wenig Wehmut auf die Fotos.

Vor zwei Jahren haben Simona und ich meinen Vater nach Paris begleitet, der dort vom Intercoiffure-Weltpräsidenten Klaus-Peter Ochs für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Friseurkollegen aus aller Welt erhoben sich und spendeten stehenden Applaus. Das war ein absoluter Gänsehautmoment! Die Tage in Paris waren eh mit vielen Highlights versehen – wozu in erheblichen Maße auch unser Freund Guido Paar seinen Beitrag leistete, der mit uns gemeinsam das Wochenende verbrachte. Das Wetter spielte ebenfalls mit – und so war es rundherum ein sehr schönes und unvergessliches Wochenende. Danke Facebook für diese schönen Erinnerungen.

Intercoiffure Festival Berlin 2017

ICD_FL_17_weiss_magenta

Lars Nicolaisen:

In meiner Funktion als Vorstandsmitglied der „Intercoiffure Deutschland“, bin ich schon seit langer Zeit aktiv daran beteiligt, unserer Vereinigung ein umfangreiches „Update“ zu ermöglichen, in dem zwar unsere Geschichte, unsere Traditionen und unsere Werte erhalten bleiben, wir uns aber darüber hinaus auch der Friseurbranche viel mehr öffnen. Unser Bestreben ist es nicht nur unseren Mitgliedern, sondern allen hochwertigen Friseuren in Deutschland viel Inspiration zu geben! In Zeiten in denen es an vielen Stellen drückt und es immer ungemütlicher wird, benötigen gerade kreative und hochbegabte Menschen eine Möglichkeit, sich mit frischen Gedanken und einfallsreichen Ideen neu auf zu tanken. Und wenn das ganze auch noch in einem inspirierenden Umfeld geschieht – und man um sich herum viele tolle Kolleginnen und Kollegen hat die genau so ticken wie man selbst – dann ist das schon ziemlich ideal. Austausch auf Augenhöhe!

Und genau solch ein Event planen wir gerade bei „Intercoiffure“. Am 19. und 20. November findet das erste INTERCOIFFURE FESTIVAL statt. Unsere Heimat für diese Tage wird Berlin sein. Bei aller Liebe zu Hamburg, gibt es in Deutschland zur Zeit keine kreativere und inspirierende Stadt als Berlin. Und die Location in der wir sein werden – herausragend! Das Programm steht ebenfalls schon zu einem hohen Prozentsatz und wir alle im Vorstand brennen für diesen neuen Weg. In unserer „Festival-Facebook-Gruppe“ versorgen wir alle Gruppenmitglieder mit den neusten Informationen. Allen Intercoiffure-Mitgliedern – und allen Friseuren die unserer Vereinigung (noch) nicht angehören, sich aber für unser Festival interessieren – sollten unbedingt Mitglied in der Facebook-Gruppe werden!

Heute haben wir unser Festival-Logo veröffentlicht. Der Link für die Festival-Anmeldung und Hotelreservierung folgt in den nächsten Tagen. Übrigens: Mitarbeiter aus Intercoiffure-Salons sind herzlich willkommen!

Ich wünsche uns allen heute einen kreativen Donnerstag.