Freisprechung 2016

FullSizeRender-8

Lars Nicolaisen:

Es gibt Vor- und Nachteile bei spontanen Gruppenfotos. Ein Vorteil: Man sieht dem Foto an, dass es aus einer spontanen Situation heraus entstanden. Ungeplant. So kann man als Betrachter oftmals die Stimmung ganz gut erkennen und einfangen. Ein Nachteil: Nicht alle schaffen es auf das Foto, weil man z.B. gerade in einem anderen Raum ist oder den Ruf „Kommt schnell alle mal zusammen“ einfach nicht mitbekommen hat.

Ich denke diese Vor- und Nachteile sind hier ganz gut zu erkennen. Zum einen sind leider nicht alle unserer Auszubildenden darauf zu sehen, die gestern in der ehrenwerten Hamburger Handwerkskammer ihren Gesellenbrief überreicht bekamen. Zum anderen war die Stimmung gestern Abend wirklich sehr gut und gelöst. So einige aktuelle und ehemalige Mitarbeiter sind erschienen, um die feierliche Freisprechung unserer Auszubildenden mitzuerleben. Das fanden Simona und ich wirklich ganz großartig! Weiterlesen

Advertisements

Ganz schön was los

IMG_1260

Lars Nicolaisen:

Ganz schön was los an diesem Wochenende in Hamburg. Heute am Samstag ein Kunden-Event im Stadtpalais, volle Salons in der Hamburger Meile und am Ballindamm. Und in allen drei Salons können die Kunden heute ein besonderes Phänomen beobachten: Friseure, die während des Haarschneidens dennoch beide Daumen drücken! Na ja, zumindest gedanklich 😉

Heute drücken wir alle unseren Auszubildenden Berenike von Niebelschütz und Laura Hemmecke die Daumen, die heute ihre Gesellenprüfung absolvieren. Wir sind uns sicher Ihr schafft das heute und macht es Eurer Kollegin Anna-Maria Liebig nach. Diese hat bereits am letzten Samstag ihre Gesellenprüfung erfolgreich bestanden! Seit gestern ist sie als Friseurin in der Hamburger Meile durchgestartet und heute bereits ausgebucht. Wahnsinn! Zu Anna-Marias Werdegang in ein paar Tagen mehr Infos hier im Blog.

Nun also Daumen drücken für Berenike und Laura! Und wer von „Nicolaisen“ nicht genug bekommen kann, der darf uns gern auch morgen besuchen, denn morgen findet in Hamburg von 13:00 bis 18:00 Uhr wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt. Wir sind mit der Hamburger Meile und am Ballindamm aktiv dabei und freuen uns auf einen entspannten Sonntag mit netten Kunden.

Wie ich ja bereits oben schrieb: Ganz schön was los an diesem Wochenende in Hamburg. Und wir mittendrin. Herrlich 🙂

 

Zurück zur Naturhaarfarbe. Nur besser!

e6f75f77bf1d51a6333aa5d6863ab604

Lars Nicolaisen:

Das „Vorher-Nachher“ Thema verfolgt mich ja richtig in diesen Wochen. Aber es ist und bleibt ja auch immer ein spannendes Thema. Gestern Abend waren Julia Kloppmann, Liza Dereymaeker, Berenike von Niebelschütz (alle „Team Ballindamm“) und Amy Schogs (Team „Hamburger Meile“) zu einem Expertentreffen ins Hamburger Wella Studio geladen. Eines der Themen war „Zurück zur Naturhaarfarbe“.

Nicht selten wünschen sich Kunden, dass sie farblich einmal „Reset“ drücken könnten und wünschen sich ihre eigene Haarfarbe zurück. So schön changierende Haarfarben, Paintings und Strähnen auch aussehen und den eigenen Typ wunderbar unterstreichen, irgendwann möchte man dann eventuell auch mal wieder zurück zur Naturhaarfarbe. Da gibt es in der Regel zwei Herausforderungen:

  • Ein „einfaches zurück“ ist oftmals mit Enttäuschung verbunden, da einen die eigene Erinnerung an die eigene Haarfarbe oftmals einen Streich spielt. Oftmals finden Kundin die eigene Naturhaarfarbe schnell langweilig und öde.
  • Ein farblich völlig unbehandeltes Haar klingt erst einmal „gesünder“ als ein behandeltes Haar. Dies ist aber nur teilweise richtig. Die heutigen Profihaarfarben von Wella sind Hightech-Produkte. Sie nutzen den chemischen Prozess aus, um neben Farbpigmenten auch Pflege und Glanzmoleküle anzulagern. Das Ergebnis ist, dass sich ein völlig natürliches Haar im Vergleich zu einem behandelnden Haar glanzloser, stumpfer und rauer anfühlen und aussehen kann. Das muss nicht sein (!) … aber ist nicht selten so. Und das wollen die Kundinnen natürlich nicht unbedingt.

Weiterlesen

Ein tolles Angebot

blog16-01-15

Lars Nicolaisen:

Ein präziser Damenhaarschnitt für nur 46,50 Euro. Ein cooler Herrenhaarschnitt für nur 35,00 Euro. Dazu ein phantastischer Blick auf die Alster und den Jungfernstieg, erstklassiger Service inkl. einer großen Getränkeauswahl und einer wundervollen Wellness-Kopfmassage. Das alles ist in diesen Wochen in einem Salon möglich, der in der jüngeren Vergangenheit des öfteren als einer der 30 besten Salons in Deutschland ausgezeichnet wurde – bei unseren Start-Up Stylisten am Ballindamm!

Ich bin als Unternehmer nicht unzufrieden mit den ersten Wochen im Kalenderjahr 2016, aber unsere Start-Up Stylisten könnten definitiv noch viel mehr Kunden bedienen. Sie sind hoch talentiert, haben unsere internen Prüfungen bestmöglich bestanden und stehen kurz vor ihren jeweiligen Gesellenprüfungen. Um das einmal „flapsig“ zu sagen: In wenigen Wochen bezahlt man bei diesen Mitarbeiterinnen für die gleiche Dienstleistung einen deutlich höheren Preis 😉 JETZT ist also genau der richtige Zeitpunkt unsere ausgezeichneten Dienstleistungen zu einem besonders attraktiven Preis in Anspruch nehmen zu können. Bei unseren Start-Up Stylisten erhält man 25% Rabatt auf jeden Haarschnitt!

Am besten noch heute einen Termin in unserem Salon in der Hamburger Innenstadt bei Berenike von Niebelschütz (links), Olivia Kula (Mitte) oder Laura Hemmecke (rechts) reservieren. Tel.: 040-40185969

Start Up Stylisten am Ballindamm

blog16-01-15

Lars Nicolaisen:

Am Ballindamm gibt es so einige neue Gesichter zu entdecken. Die meisten von ihnen sind jedoch gar nicht so „Neu“…

Heute startet tatsächlich mit der Friseurmeisterin Frau Dereymaeker eine ganz neue Kollegin, welche ich in den kommenden Wochen hier im Blog und auf FB noch ausführlicher vorstellen werde. Darüber hinaus freut es mich total, dass drei Auszubildende nun so weit sind dass sie ab sofort als „Start Up´s“ vollständig mitarbeiten und selbstständig eigene Kunden bedienen werden.

„Start Up´s“ sind bei uns Auszubildende im dritten Lehrjahr, die alle internen Prüfungen erfolgreich bestanden haben und kurz vor der Gesellenprüfung stehen. Sie sind alle fachlich TOP ausgebildet und konnten Syringa Helweg und das Ausbilderteam ausnahmslos überzeugen. Das einzige was ihnen jetzt noch fehlt ist „Erfahrung“. Und diese Erfahrung können sie sich jetzt holen – und ihre Kunden können gleichzeitig Geld sparen. Weiterlesen

Überraschend gute Presse

blog15-12-16

Lars Nicolaisen:

Gestern war ein merkwürdiger Tag. Am Vormittag fragte man mich: „Wissen Sie eigentlich, dass Sie wieder in der „Bild der Frau“ sind?“. Nein, wusste ich nicht. Am Mittag wurde ich dann gefragt: „Hast Du schon den Artikel über unsere Auszubildende Berenike in der „Clips“ gelesen?“ Nein, hatte ich nicht. Und so staunte ich an einem Tag gleich über zwei Veröffentlichungen.

Das war schon irgendwie „schräg“. Auf der einen Seite freue ich mich natürlich darüber wenn mich die auflagenstärksten Frauenzeitschrift Deutschlands zitiert. Und natürlich finde ich es absolut großartig, wenn ein ganz wichtiges und viel gelesenes Fachmagazin einen Artikel über „Nachwuchs-Stylisten, die mit ganzem Herzen dieses Handwerk ausüben und es voranbringen“ schreibt, und dann über unsere Auszubildende gleich auf der ersten Seite berichtet und zitiert. Das sind beides hohe Wertschätzungen. Weiterlesen

Unser Azubi des Jahres: Berenike von Niebelschütz

IMG_5083

Lars Nicolaisen:

Das war mal ein wirklich schöner, feierlicher Rahmen. Gestern Abend wurden im Börsensaal der Handelskammer Hamburg die 20 besten Hamburger Azubis des Jahres 2015 ausgezeichnet. Unter diesen Gewinnern gab es nur eine Friseur-Auszubilldende: Berenike von Niebelschütz (Foto Mitte)! Berenike absolviert ihre Friseurausbildung bei uns im Salon Hamburger Meile, und wir sind mächtig stolz auf sie!

Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer und Handwerkskammer-Vizepräsident Hjalmar Stemmann waren genau so anwesend wie der äußerst sympathische Laudatior Ties Rabe, seines Zeichens Bildungssenator der Freien und Hansestadt Hamburg. Carlo von Tiedemann moderierte souverän durch die gut zwei Stunden anhaltende Veranstaltung, die sehr kurzweilig, informativ und unterhaltsam war. Und natürlich waren wir alle aufgeregt. Wird Berenike zusätzlich zu Ihrer TOP 20 Platzierung auch noch weitere Auszeichnungen erhalten? Es wurden kräftig die Daumen gedrückt. Nicht nur von Simona und mir, sondern auch von den Ausbildern Syringa Helweg (Foto rechts) und Romina Blum (Foto links), sowie von Berenike´s anwesenden Kollegen Amy Shogs, Anna Maria Liebig, sowie Ex-Kollegin Natascha Weiss. Gerade die drei waren es, die Berenike in den letzten Wochen und Monaten immer wieder bestärkt haben, bei diesem anspruchsvollen, mehrstufigen Wettbewerb mitzumachen und dran zu bleiben. Mit Erfolg! Und das dankte Berenike mit persönlichen Einladungen zu diesem besonderen Abend. Weiterlesen