Das wäre schon mal geschafft

img_8842

Lars Nicolaisen:

An viel Schlaf war von Samstag zu Sonntag bei Fee (3.v.l.), Kerry (2.v.r.) und Nash (1.v.r.) nicht zu denken. Gestern hatten unsere drei Auszubildenden im 2. Ausbildungsjahr ihre „Gesellenprüfung, Teil 1“. Früher hieß dass „Zwischenprüfung“ und hatte keinen echten Wert. Heute ist die Prüfung deutlich strenger und die Ergebnisse der unterschiedlichsten, fachlichen Themengebiete wie z.B. „Herrenhaarschnitt“ und „dauerhafte Umformung“ fließen 1:1 in den späteren Gesellenbrief mit ein. Es gibt also keine zweite Chance – an dem Tag muss man Topfit sein!

Am frühen Abend erhielt ich einen Anruf und alle drei Auszubildenden berichteten mir ausgelassen vom Prüfungstag. Alle haben bestanden und waren erleichtert! Kurz darauf erhielt ich noch ein Foto auf dem nicht nur die Auszubildenden sondern auch die beiden Ausbilder Liza Dereymaeker (2.v.l.) und Alena Beckmann (3.v.r.), sowie die Salonmanagerin Syringa Helweg (1.v.l.) zu sehen sind. Ich finde es großartig, dass auch die Ausbilder an diesem Sonntag „Ihren Auszubildenden“ zur Seite standen und das Prüfungsende gemeinsam feierten. Das spricht für einen großen Zusammenhalt und ist ein tolles Zeichen!

Mein Kompliment gilt daher heute wirklich allen beteiligten Personen, sowohl den Auszubildenden als auch den Ausbildern und Syringa! Ich wünsche uns allen einen guten Start in die neue Woche.

Tolle Auszubildende

IMG_2414.jpeg

Lars Nicolaisen:

Unsere Auszubildenden kann ich in dieser Zeit gar nicht oft genug loben. Egal ob in der Hamburger Meile, am Ballindamm oder im Stadtpalais – ohne unsere fleißigen Helfer und Assistenten wären „die Großen“ ganz schön aufgeschmissen! An dieser Stelle mal ein Sonderlob an unseren Nachwuchs!

Und schön zu wissen, dass unsere Auszubildenden nicht nur in den Salons Gas geben, sondern sich auch in der Berufsschule voll reinhauen. In dieser Woche habe ich erfahren dass Jan Christiansen (Team Ballindamm) den besten Herrenhaarschnitt und Bianca da Silva (Team Hamburg Meile) die beste Beratung durchgeführt und Bestnoten erhalten haben! Auch zu dieser Leistung meine herzlichsten Glückwünsche. Wird Zeit, dass Ihr uns wieder in den Salons verstärkt 😉

Ich wünsche allen Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren Salons – und uns allen dann ein schönes Wochenende. Und Syringa Helweg wünsche ich an dieser Stelle einen wunderschönen Urlaub! Erhole Dich mal so richtig und genieße die Zeit!

Wer viel arbeitet darf auch feiern!

f51e8bf7-b8b7-46c2-858e-c1a2852a5d7e-454-000001de5651db68

Lars Nicolaisen:

Unsere Auszubildenden im 2. und 3. Lehrjahr haben den vergangenen Sonntag genutzt und sind mit ihren Ausbildern Syringa, Alena und Romina in den Heidepark gefahren. Einfach mal entspannen, Spaß haben und gemeinsam das wundervolle Wetter genießen. Am Abend habe ich dann diese Fotocollage auf mein iPhone bekommen.

Es freute mich total diese vielen entspannten, glücklichen Gesichter zu sehen. Auch klasse dass unsere Jungstylisten Anna Marie Liebig und Oliva Kula mit dabei waren. Es gibt kein „Pah, ich bin jetzt kein Azubi mehr“-Gedanke, sondern die Gruppe fühlt sich weiterhin unter einander sehr verbunden und wertschätzt sich gegenseitig. Ganz ehrlich, besser geht´s doch kaum oder?

Den Tripp in den Heidepark haben sie gemeinsam organisiert und finanziert – letzteres ist eigentlich besonders interessant, aber wie genau in den letzten 12 Monaten dieses „Reisegeld“ zustande kam, werde ich hier mal nicht öffentlich erwähnen 😉

Es muss ein toller Tag gewesen sein. Danke an alle Beteiligten! Das ist pure Motivation!

Die wichtigen Helfer

blog16-07-06

Lars Nicolaisen:

Alle drei Salons melden heute „ausgebucht“. Das klingt im ersten Moment natürlich erst einmal großartig, aber es sind heute insgesamt auch nur 12 Stylisten aktiv – Urlaube & Krankheit sei Dank. Und alle Salons würden sich auch über Verstärkung freuen – auch und besonders an der Rezeption (!) – ich berichtete darüber in bereits in dieser Woche.

Wer aber bei dieser Thematik schnell vergessen wird, dass sind unsere Auszubildenden. Sie sind im Salonalltag wirklich fleißige Helfer vor und hinter den Kulissen, ohne die die „Großen“ aufgeschmissen wären. Beispielsweise möchte ich die tolle Kerry erwähnen, die an vielen Tagen im September die einzige Assistenz am Ballindamm ist. Auch heute. Großartiger Einsatz! Dies Lob gilt allen Auszubildenden in allen drei Salons! Und als ich heute früh eine Krankmeldung einer Auszubildenden erhielt, rotierte es hinter den Kulissen gewaltig und so einiges musste umorganisiert werden. Daran merkt man wie wichtig wirklich ALLE im Team sind!

Wir nehmen unsere Ausbildung sehr wichtig. Und unsere Auszubildenden zahlen dies mit tollen Leistungen zurück. Ich möchte die Gelegenheit nutzen mich hierfür auch einmal öffentlich bei allen Azubis und Ausbildern zu bedanken. Das ist ein tolles Zusammenspiel!

Tja, und so stürzen wir uns alle in einen neuen Tag. Ich wünsche allen Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren Salons und uns allen anschließend ein schönes Wochenende.

Zeit für Bewerbungen

bewerbungslogo

Lars Nicolaisen:

Lust ein Teil der Nicolaisen-Familie zu werden? Jetzt ist die richtige Zeit sich zu bewerben! Wir suchen noch neue „Familien-Mitglieder“ in verschiedenen Funktionen, sei es als Stylistin/Stylist, an der Rezeption oder in der Ausbildung.

bewerbung@nicolaisen-hamburg.de

Da dies ja ein Blog ist und wir diesen nicht als Plattform für Werbung oder Anzeigen „missbrauchen“ wollen, ist es für mich heute nicht leicht über dieses Thema zu schreiben. Fakt ist: In allen drei Salons wollen wir die Mitarbeiterzahl ausbauen. Wir wollen in diesen Wochen den nächsten Schritt gehen und unsere Teamstärken vergrößern. Das ist für mich als Inhaber eine ganz tolle Sache, bedeutet es doch, dass wir dementsprechende Kundennachfrage haben und Potenzial sehen. Darüber hinaus wünschen wir uns auch, dass die bestehenden Mitarbeiter auch wieder ein Stück weit entlastet werden. Bei allem Ringen nach Auslastung und Professionalität, darf man gerade in unserem Business auch nicht einen gewissen Grad an Leichtigkeit verlieren! Leichtigkeit die einem hilft, frisch im Kopf zu bleiben, kreativ arbeiten zu können und nicht den Blick zu verlieren jede Kundin und jeden Kunden wirklich individuell betrachten und bedienen zu können. Weiterlesen

Karriere bei Nicolaisen

1616_treppe_wei

Lars Nicolaisen:

In der letzten Woche habe ich ja hier im Blog drei neue Stylisten vorgestellt. Das soll es aber noch nicht gewesen sein. Es gibt weiterhin die Chance ein Teil der Nicolaisen-Familie zu werden. Und zwar auf verschiedenen Positionen! Wir suchen weiterhin noch eine Rezeptionisten für 27 Stunden pro Woche in der Hamburger Meile! Auch unser Azubi-Team könnte noch verstärkt werden! Und mittelfristig würden wir auch gern zwei von drei Salonteams noch mit tollen Friseuren verstärken wollen!

An dieser Stelle möchte ich mich wirklich einmal herzlich bei unseren Kunden bedanken. Sommerloch? Ist ebenso wenig zu spüren wie der Sommer an sich. Dieser Zuspruch ist wirklich großartig. Letzte Woche haben wir auch schon gleich mehrere NEW YOU Kunden bei uns begrüßen dürfen. Also das Interesse von Kundenseite ist wirklich hoch – und genau deshalb wollen wir ja auch unsere Teams verstärken.

Alle die Lust hätten ein Teil von uns zu werden, die sollten jetzt mit uns Kontakt aufnehmen. Entweder auf dem Postweg, oder per E-Mail:

Nicolaisen GmbH & Co KG I Wendenstrasse 329 I 20537 Hamburg I office@nicolaisen-hamburg.de

Ich wünsche uns allen einen tollen Start in die neue Woche.

Oliva Kula

06 Olivia Kula - Assistenz(2)

Lars Nicolaisen:

Olivia Kula kennt das Stadtpalais schon länger als wir. Als die gelernte und beliebte Kosmetikerin sich für eine zusätzliche, zweite Ausbildung zur Friseurin entschieden hat, hat sie in mehreren Friseursalons in Hamburg Praktikumstage absolviert. Und als sie das erste Mal im Stadtpalais war, wusste sie genau: Hier und nirgendwo sonst! Doch kaum hatte sie Ihre Ausbildung begonnen, wurde ihr Ausbildungsbetrieb führungslos. Kurze Zeit darauf wurde der Salon geschlossen. Olivia Kula nahm mit uns Kontakt auf und fragte ob sie bei uns ihre gerade begonnen Ausbildung fortführen könnte. Na klar durfte sie, ihr Talent und ihr Charakter überzeugten uns sofort. Was danach passierte ist ein neueres Stück „Nicolaisen-Unternehmensgeschichte“. Mir wurde das Stadtpalais angeboten – und nach einiger Überlegungszeit sagte ich zu. Anschließend fragte ich Frau Kula, ob sie Lust hätte ins Stadtpalais zurück zu kehren und dort ihre Ausbildung fortzuführen. Sie guckte mich mit großen Augen an und war sprachlos.

Das ist jetzt 2 1/2 Jahre her. Seit dem ist viel passiert. Das Stadtpalais hat sich etabliert und eine tolle Basis für die nächsten Jahre geschaffen. Frau Kulas Ausbildungszeit war extrem erfolgreich. So erfolgreich, dass 1x das Hamburger Abendblatt darüber berichtete (ich berichtete darüber im Blog) und sie 1x im Hamburger Rathaus für ihre Leistung ausgezeichnet wurde (ich berichtete darüber ebenfalls im Blog)! Frau Kula hat jetzt ihre Friseurausbildung in diesem Sommer nicht überraschend mit Bravur bestanden und ist nun bei uns als junge Profi-Stylistin aktiv. Die Kunden sind von Olivias ruhiger und  kompetenter Art begeistert! Hinter den Kulissen sagt man bei uns schon lange: „Olivia ist echt eine coole Socke!“ Es gibt kaum etwas was sie aus der Ruhe bringt. Das bewundern viele – und auch ich. Darüber hinaus arbeitet sie sehr diszipliniert und professionell. Hier kommt ihr ihre erste Ausbildung als Kosmetikerin total zu Gute. Sie sieht ihre Kunden und Gäste immer ganzheitlich, hat viele Tipps parat und glänzt mit Fachwissen. Durch diese Vorgehensweise dauern die Arbeiten vielleicht noch ein wenig länger als bei einer seit vielen Jahren ausgelernten Kollegin, aber die Kunden danken es Ihr. Und die Ergebnisse sprechen für sich! Wirklich klasse! Weiterlesen