„Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nix gesagt“

18118672_10155096009691605_2396561765820771427_n

Simona Nicolaisen:

Heute morgen hat mir der Chef “ aufdiktiert“ , ich möge bitte den Blog schreiben. Ja mach ich…. kein Problem. Und dann ratterte ein Anruf nach dem anderen hinein, der Hund muss raus u meine Frisur war auch noch schief🤣( ok das ist sie ja immer ein wenig).
Dann bin ich ins Stadtpalais gegangen, an der Alster entlang,Yankee im Gepäck. Und da waren sie- die ersten kleinen Gänseküken💕so klein so niedlich!
Das ist etwas für den Blog dachte ich mir und zack iPhone raus u klick.
Yankee saß ganz cool daneben und beobachtete das Ganze. Sie ist ja nicht interessiert an „lebendigem „Geflügelvieh .
Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Tag mit Zeit und ohne Eile

Was für ein Morgen. Erst angeschrien worden, dann Strafe zahlen.

13934575_10154323589706605_8164514721454337923_n

Simona Nicolaisen:
„Lachen ist durchaus kein schlechter Anfang für eine Freundschaft“
(Oscar Wilde)

Na, ich habe ja hier wirklich lange nichts mehr geschrieben! Das kommt daher, das ich morgens immer sehr früh eine Stunde mit Yankee laufen gehe und wenn ich zurück bin, hat Cheffe schon alles fertig geschrieben. Fleißig ist der ja schon 😘

Seid Samstag hat Yankee für 10 Tage eine Freundin zu Besuch. Der schwarze Blitz FLOXX von meiner Freundin Katja. Genau wie Yankee ein Labrador aus der Arbeitslinie. Mit Ihren 14 Monaten ist Floxx ein echt spritziger und agiler Junghund, der aber 1a hört und an der Leine geht bzw am Bein klebt.😃 Sie hat uns drei Nicolaisens mit Ihrer kuscheligen Art total verzaubert. Yankee gewöhnt sich auch langsam daran, das „Kontaktschläfer“ Floxx sich ab und an auf dem Kissen eng an Sie kuschelt😆
Weiterlesen

Morgens an der Alster

FullSizeRender-20.jpg

Lars Nicolaisen:

Seit gut vier Jahren bereichert unsere Labradorhündin „Yankee“ die Familie. Und seit gut vier Jahren ist Simona für die erste Runde am Morgen verantwortlich und ich für die letzte Runde am Abend. Ausnahmen gibt es nur ganz selten. Heute war mal wieder eine solche Ausnahme, da Simona schon sehr früh einen außerhäusigen Termin wahrnehmen musste. Und so bin ich heute früh gegen 07:00 Uhr mit dem Hund an der Alster spazieren gegangen. Und wisst Ihr was? Ich habe es genossen und dabei auch dieses Foto geschossen!

Seit über 20 Jahren wohnen und leben wir schon in unmittelbarer Nähe der Alster. Und seit über 20 Jahren empfinde ich dies immer noch als ein Privileg und alles andere als selbstverständlich. Natürlich hat Hamburg viele schöne Ecken. Aber Simona und ich finden es bei uns wirklich am schönsten. Und so ging ich auch heute früh wieder mit vielen positiven Gedanken an der Alster spazieren. Heute Vormittag treffe ich mich mit den Salonleitern. Die werden sich freuen wenn der Chef gut gelaunt ist 😉 Weiterlesen

Um die Alster kann man auch gehen

FullSizeRender-5

Lars Nicolaisen:

Heute früh ging es für unsere Labrador-Hündin „Yankee“ mal wieder um die Alster. Diesmal jedoch nicht laufend mit Frauchen, sondern schnell gehend mit Herrchen. Damit waren Yankee und ich eine Seltenheit, denn an solch einem wunderschönen, sonnigen Samstagmorgen kamen uns gefühlt 90% Läufer entgegen. Eine Stunde und 18 Minuten benötigten wir um die 7,4 Kilometer hinter uns zu lassen. Das Wetter war herrlich und ich habe diese Zeit genossen.

Für mich geht´s jetzt noch einmal ins Büro und Simona ist im Stadtpalais. Morgen geht es für zwei Tage auf eine ganz besondere Geschäftsreise. Wohin, warum und mit wem, dass verrate ich beim nächsten Blog-Eintrag. Entweder wie gewohnt am Montag (dann jedoch in Kurzform von unterwegs), oder erst am Dienstag, weil wir halt erst am Montagabend zurück kommen.

Ich wünsche allen Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren Salons und uns allen dann ein schönes, sonniges Wochenende 🙂

LIVE-Videos bei Facebook

Lars Nicolaisen:

Ab heute gibt es in Deutschland ein „Roll-Out“ von Facebook, welches die Chance hat das „Social-Media Leben“ und Facebook komplett zu verändern. Ab heute ist es möglich Live-Videos zu streamen und zu posten. Zuschauer können live Kommentare senden und sich so interaktiv mit einbringen. Viele dieser Ideen gibt es schon seit einem guten Jahr beim Service „Periscope“. Facebook hat viele (aber nicht alle) Ideen übernommen. Und mit der Macht von Facebook kann das einen unglaublichen Schub für Live-Videos geben, der am Ende unser ganzes (Internet-)Leben verändern kann. Wie werden wir zukünftig miteinander kommunizieren? Welchen Einfluss werden Live-Videos auf das vorhandene Datenvolumen haben? Welche Gewohnheiten beim betrachten von Filmen und Videos werden wir verändern? Wie werden die sozialen Netzwerke mit Missbrauch umgehen?

Viele Fragen sind noch offen. Aber es bieten sich auch viele Chancen! Simona und ich wollten dies am ersten Tag gleich einmal ausprobieren. Und auch wenn durch den starken Wind an der Alster die Haare wild hochstehen und der Ton mit dem Wind zu kämpfen hat, so denken wir dass dies ein guter erster Test war. Wir haben sehr viele Ideen im Kopf was man mit diesen neuen Möglichkeiten alles anstellen kann. Wir freuen uns auf das was da kommt.

 

 

Ein guter Wochenstart

IMG_6491

Lars Nicolaisen:

Was war das für ein schönes Wochenende, oder? Das Wetter war erstmals in diesem Jahr in Hamburg wirklich wunderschön und angenehm mild. Samstagsfrüh um 07:00 Uhr trieb es mich bereits aus den Federn an die Alster. Ich kam mir vor wie ein Tourist, so oft habe ich mein iPhone rausgeholt und fotografiert. Aber es war ja auch zu schön.

Jetzt zum Wochenbeginn ist der Himmel wieder etwas grau und so macht es gar nichts aus sich an die Arbeit zu setzen. Da sitze ich übrigens auch schon seit 07:45 Uhr. Jetzt mache ich mal eine verspätete Frühstückspause und setze mich weiter an die Tastatur um die Woche vorzubereiten. Es stehen einige wichtige Dinge an die es vorzubereiten gilt.

Ich wünsche uns allen einen richtig guten Wochenstart.

Hairmann K. und die Alster

IMG_3617

Hairmann K.:

So, Freunde der gepflegten Föhnfrisur, mit dem Chef hier habe ich einen Deal ausgehandelt, dass diese Woche MEINE Woche werden wird! Wenn nicht gerade die Welt untergehen, bzw. der beigefarbene Kamm von Herrn Nicolaisen runterfallen sollte, dann werde ich diese Woche diesen Blog nutzen, meine Erlebnisse bei Nicolaisen in Hamburg niederzuschreiben.

Der gestrige Sonntag war ja mal ein absoluter Traumtag in der zweitgrößten Stadt Deutschlands, sowie der achtgrößten Stadt Europas. In Hamburg leben knapp 1,8 Millionen Menschen. Es gibt demnach also viel für Friseure zu tun. Bei Sonnenschein scheinen die Einwohner völlig auszuflippen. Gestern zumindest war viel los auf den Strassen und überall sah man fröhliche Gesichter auf roten Stadträdern durch die Stadt flitzen. Weiterlesen