Jahresrückblick 2017 – Platz 6

2017-01-03-photo-00000035

Lars Nicolaisen:

In den letzten Tagen und Wochen eines Jahres wird gern auf selbiges zurückgeschaut. Traditionell tue ich das auch und präsentiere nun die 10 Beiträge, die im Jahr 2017 am meisten gelesen, kommentiert, „gelike´t“ und geteilt wurden. Heute am 1. Weihnachtstag geht´s weiter mit Platz 6 – Beitrag vom 4. Januar 2017:

Ein besonderer Abend

Um mich herum haben noch so einige Freunde und Kollegen eine entspannte Woche. Gerade aus dem Süden Deutschlands hört man oft „Gearbeitet wird erst wieder nach den heiligen drei Königen.“ Bei uns ist das traditionell anders. Wir geben vom ersten Tag an wieder Gas. Und fiel mir das in der jüngeren Vergangenheit manchmal ein wenig schwer, so verspüre ich dieses Jahr wirklich viel Lust und viel Freude. Das liegt zum einen daran dass wir hinter den Kulissen wirklich viel „Vorarbeit“ für dieses Jahr geleistet haben und ich jetzt einfach nur noch Lust verspüre unsere Vorhaben und Pläne in die Tat umzusetzen. Zum anderen liegt es sicherlich auch daran, dass für mich die erste Arbeitspause gar nicht mehr lange hin ist. Dazu in der kommenden Woche mehr.

Gestern legten Syringa und ich im Büro los, unterstützt u.a. von Simona. Am Abend dann der Neujahrsempfang der Hamburger Intercoiffure im wunderschönen Marlies Möller Salon am Neuen Wall (siehe Foto). Über 30 Kollegen aus Hamburg und Umgebung (einschl. Flensburg!) fanden am Dienstagabend den Weg nach Hamburg um über den „Intercoiffure Jahresplan 2017“ zu sprechen und zu diskutieren. Es ist mir eine Ehre diese Gruppe exzellenter Friseure im zweiten Jahr in Folge anführen zu dürfen. Unterstützt werde ich dabei nicht nur von Simona sondern auch von Kirstin & Matthias Kramer sowie Arne Beyer. Es bringt unglaublich Spaß mit dieser Gruppe. Uns verbindet alle das Streben nach höchstmöglicher Qualität und Werte orientierter Führung. Und gerade gestern in diesem einmaligen und für Deutschland prägenden Salon sprechen zu dürfen, und das u.a. sogar vor den Hausherren Marlies, Manfred und Christian Möller persönlich, das war für mich schon etwas sehr Besonderes – und mein erstes persönliches Highlight im neuen Jahr. 2017 geht ja gut los 🙂

Anmerkung vom 25. Dezember: Ich wünsche allen Blog-Leserinnen und Lesern einen wundervollen 1. Weihnachtstag.

Advertisements