Director´s Cut

FullSizeRender-26.jpg

Lars Nicolaisen:

Wie angekündigt folgt nun erstmalig mein neuer „Blog zum Wochenende“, wobei ich immer vorrangig auf die zu Ende gehende Woche schaue und Highlights, Informationen und Meinungen zu beruflichen und gesellschaftlichen Themen einbringen möchte. Dies muss nicht unbedingt in zeitlich chronologischer Reihenfolge geschehen. Auch müssen diese Wochenbeiträge nicht immer lang werden… wobei ….. nun ja, kurz kann ich ja nicht so gut 😄

Nach traumhaften Tagen auf Mallorca und anschließend einigen freien Tagen zu Hause, ging für mich nach Pfingsten die Arbeit wieder los. Und wie! Wie es mir passieren konnte, dass gleich nach meinem Urlaub die Salonmanagerin, eine Salonleitung, die Buchhalterin und meine Büro-Assistent gleichzeitig im Urlaub sind, verstehe ich bis heute nicht. Nun ja, so war ich zumindest sofort wieder drin und legte los.

Begeistert war ich von den Signalen die ich aus den Salons erhalten habe. Die größte Überraschung fand ich jedoch in der Post. Unter einem riesigen Stapel Briefumschläge fand ich auch einen DIN-A-4 Umschlag der „Myself“ Redaktion aus München. Darin war die neuste Ausgabe zu finden. Weiter nichts. Was das heißt, weiß ich natürlich. Das kann eigentlich nur bedeuten, dass wir irgendwo in der Zeitschrift erwähnt werden. Na, dass ist ja mal spannend. Ich dachte so bei mir, dass wir irgendwo klein in einem Satz erwähnt oder zitiert werden. Aber als ich aufmerksam die Inhaltsangabe studierte (macht das heute eigentlich jemand noch?) fiel mein Blick auf den Inhalt auf Seite 127. Da stand: DIRECTOR´S CUT – Die besten Friseure Deutschlands. Dieses Mal: Hamburg. Sollten wir da etwa erwähnt werden?

„Einen richtig guten Friseur aufzuspüren ist fast so schwer, wie den Mann fürs Leben zu finden. Deshalb stellen wir ab jetzt in jedem Heft die besten Salons Deutschlands vor. Dieses Mal die Top Five aus Hamburg, mit denen Sie auf jeden Fall gut abschneiden.“

Dies ist der einleitende Text. Anschließend werden den Leserinnen fünf Hamburger Friseurunternehmen empfohlen. „4U“, „Oppermann Haute Coiffure“, „Marlies Möller“, „Mandy or Dandy“ und „Nicolaisen Intercoiffure Hamburg“. Das war jetzt für mich wirklich überraschend. Um so mehr freue ich mich über diese Wertschätzung! An dieser Stelle mein Glückwunsch an die vier tollen Kollegen, mein Dank an die Redaktion – und mein besonderer Dank an alle Mitarbeiter in den drei Nicolaisen-Salons. Egal ob Assistent, Rezeption oder Stylisten, dies ist eine großartige Auszeichnung für uns alle! Und genau darüber bin ich wirklich glücklich.

………..

Ab der kommenden Woche werden wir neben Instagram auch unsere Facebook-Seite wieder deutlich aktivieren. Wie bereits angekündigt ab dann nicht wie in den letzten Jahren täglich Vormittags, sondern immer dann wenn es was spannendes, lustiges, interessantes zu berichten gibt. Das kann mehrmals am Tag sein – oder es kommt auch mal nix. Neben Textbeiträgen und Fotos, werden wir auch unseren Video-Content steigern. U.a. sind auch Facebook-Live-Videos angedacht.

Blog. Facebook. Instagram. Mehr Nicolaisen geht kaum. Das heißt, das stimmt natürlich nicht. Am meisten Nicolaisen gibt es natürlich in unseren Salons 😀

Ich wünsche allen Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren Salons und uns allen dann ein schönes Wochenende. Wir lesen uns hier im Blog zum Ende der kommenden Woche wieder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s